Tips

Home Über mich Bildergalerie Lage Preise Tips Ernährung Ausstattun Impressum

  Achtung
keine angekippten Fenster (Erhängen, Fenstersturz)
keine ungesicherten Balkone  (Sicherheitsnetze)
Heißes Zerahnfeld auf Kochherd sichern.
  Unarten
Beim Anknabbern von Grünpflanzen Katzengras bereitstellen oder etwas Rasen abstechen und in flache Schale geben.
Die Grünpflanzen mit Pappscheiben solange abdecken, bis es klappt.
Zitrone, Parfüm an Stellen sprühen, an denen das Kätzchen kratzt oder Kratzhilfe anbringen (Sisalecke, Sisalbrettchen).
  Spielzeug
Spielzeug immer mal wechseln, also weglegen nach einiger Zeit wieder anbieten.
Sisalseil über Teppich ziehen oder am Kratzbaum entlang, dann klappt es auch bald mit dem Krallenschärfen.
Papier knüllen und  werfen.
Kätzchen spielen gerne mit Wallnüssen, Tischtennisbällen, Tennisbällen und in Pappkartons.
  Erziehung
Erziehen Sie Ihr Kätzchen nur mit ruhigen Worten und mit Belohnungen.
Begeben Sie sich dazu auf die Ebene Ihres Stubentigers, also in die Hocke oder legen Sie sich neben den kleinen Tiger.
Soll das Kätzchen etwas nicht tun, gibt es einige Möglichkeiten;
- einfach deutlich "nein" sagen
- kurz ins Gesicht pusten (ist die Katze z.B. auf dem Tisch)
- kurz in die Hände klatschen
Schauen Sie Ihr Kätzchen nicht mit großen Augen an, blinzeln Sie kurz.
  Ernährung
Wasser, keine Milch (nur Katzenmilch), Wasser mit etwas Kaffeesahne kann auch gereicht werden.
Das Wasser an einer anderen Stelle anbieten wie das Futter.
Senioren ( ab 11 ) sollte das Futter erhöht angeboten werden-eine 2. Schale verkehrt herum unterstellen.

Verweigert ihr Kätzchen plötzlich das Futter oder nimmt an Gewicht ab, gehen Sie sofort zum Tierarzt.
  Toilette
Bei Unsauberkeit unbedingt Urinprobe bei Tierarzt abgeben
Dazu Katze mit sauberer Katzentoilette ohne Katzenstreu in Bad belassen und...abwarten
Benutzt Ihr Kätzchen nicht die Katzentoilette und ist gesund, niemals schimpfen. Es zeigt Ihnen, dass irgend etwas nicht mehr stimmt. Was wurde verändert? Setzen Sie das Kätzchen wieder und wieder behutsam in die Toilette, und loben Sie es bei Erfolg. Beschmutzte Stellen abwaschen und mit Parfüm oder Zitrone besprühen.
Pflege
Junge Perserkatzen unbedingt 3 x am Tag bürsten und kämmen, auch wenn das Fellchen schön glatt ist. Das Kätzchen später an diese Prozedur zu gewöhnen, ist aufwendig und sehr anstrengend für beide Seiten.
Auch Kurzhaarkatzen lieben das Bürsten. Es dient der Fellpflege und gleichzeitig festigt dieses Ritual die Bindung zwischen Mensch und Kätzchen. 
Ist der Stubentiger an tägliches Berühren und Streichen gewöhnt, werden auch die jährlichen Besuche beim Tierarzt etwas entspannter ablaufen.

Haben Sie Ihr Kätzchen heute schon gestreichelt?
 

   weiter